Beratungskompetenz als Versicherungsfachfrau und Versicherungsfachmann IHK

Berufsbild, Inhalte, Prüfungsvoraussetzungen, Prüfungsorte

Versicherungsfachmann Berufsbild und Inhalte

Der Rahmenplan mit Lernzielen für die Sachkundeprüfung gemäß §§ 34d und 34e GewO zum/r Versicherungsfachmann beziehungsweise Versicherungsfachfrau wurde herausgegeben vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) sowie vom Berufsbildungswerk der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) e.V.

In diesem Rahmenplan wird auch ein Anforderungsprofil für Versicherungsvermittler und Versicherungsberater definiert, das folgende Punkte beinhaltet: Sach- und Fachkompetenz, eine am Kunden orientierte Beratungsqualität, die Bereitschaft zum eigenverantwortlichen Handeln sowie eine hohe Lernbereitschaft auch bezüglich sich ändernder Rahmenbedingungen.

Aus diesen Anforderungen heraus soll ein Versicherungsfachmann in der Lage sein, bestimmte Bedarfssituationen zu erfassen und zu analysieren und entsprechend bedarfsgerechte Versicherungsprodukte zu vermitteln. Die potentiellen Kunden sind lohn- oder gehaltsabhängig beschäftigte Privatpersonen mit Haus- und Grundbesitz, Tierhaltung und eigenen Kraftfahrzeugen. Zu erfassen und bei der Beratung und Vermittlung zu berücksichtigen sind neben dem Alter und Familienstand auch die individuelle finanzielle Situation sowie die subjektive Risikosituation.

Im Sinne des § 34d GewO darf der Versicherungsvermittler eben auch bedarfsgerechte Versicherungsprodukte vermitteln, während sich nach § 34e GewO der Versicherungsberater auf Analyse, Beratung und Empfehlungen beschränken muss.

Die berufliche Qualifikation zum Versicherungsfachmann bzw. zur Versicherungsfachfrau stellt Anforderungen an den Ablauf der Kundenberatung selbst, an profunde Kenntnisse rechtlicher Grundlagen sowie natürlich auch an detailliertes Fach- und Sachwissen zu den Versicherungsprodukten für Privathaushalte.

Als Versicherungsfachmann bestens qualifiziert

Sachkundeprüfung Versicherungsfachmann, Versicherungsfachfrau

Wer als Versicherungsvermittler oder Versicherungsberater tätig sein möchte, muss eine Erlaubnis der jeweiligen Industrie- und Handelskammer vorlegen. Im Rahmen einer Sachkundeprüfung sind die beschriebenen Qualifikationen nachzuweisen.

Bestimmte Voraussetzungen für die Zulassung zur Sachkundeprüfung Versicherungsfachmann bzw. Versicherungsfachfrau gibt es nicht, sie kann auch beliebig oft wiederholt werden.

41 Industrie- und Handelskammern bzw. Handelskammern bieten die Durchführung der Prüfung an, beim Ort hat der Prüfling die freie Wahl. Die Prüfung nimmt jeweils zwei Tage in Anspruch, der erste Tag ist für die fachkundliche, der zweite Tage für die verkaufspraktische Prüfung vorgesehen. Die Anmeldung liegt in der Verantwortung des Prüflings, Anmeldeschluss ist genau ein Monat vor dem ersten Prüfungstag.

Ablauf des Sachkundenachweises

Im fachkundlichen Prüfungsteil zum/r Versicherungsfachmann bzw. Versicherungsfachfrau wir der Stoff in zwei Teile gegliedert: in 90 Minuten sind 70 Aufgaben zu den Sachgebieten A-C zu bearbeiten, für die Sachgebiete C und D stehen im zweiten Teil der Sachkundeprüfung 70 Minuten für 50 Aufgaben zur Verfügung. Geprüft wird mittels eines Computerarbeitsplatzes.

Ein simuliertes Beratungsgespräch ist der Rahmen für den verkaufspraktischen Teil. Der Prüfling kann für die simulierte Beratungssituation zwischen dem Thema Vorsorge und dem Thema Sach- und Vermögensabsicherung wählen.

Sachkundeprüfung §§ 34f und 34g Gewerbeordnung GewO

In 2011 wurde ein Gesetzentwurf für einen weiteren erforderlichen Sachkundenachweis verabschiedet: der Finanzanlagenvermittler und Finanzanlagenberater 34f und 34g Gewerbeordnung GewO.

Wer also als Versicherungsvermittler auch Finanzanlagen vermitteln oder entsprechend beraten möchte, muss den Sachkundenachweis 34f und 34g Gewerbeordnung Gewo führen. Die Weiterbildung zum Finanzanlagenvermittler zur Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung ist auch bei atheus möglich.

Volles Programm für Ihren Erfolg.

atheus ist DIE günstige Versicherung für Ihren Aus- und Weiterbildungserfolg.

Folie für Folie führen wir Sie im Video wie in den Studienbüchern durch den Lernstoff.

Infoflyer und Demo-Campus

Fordern Sie hier Informationsmaterialien zu den einzelnen Seminaren und Ihren Zugang zum Demo-Campus an:

PDF Anmeldeformular

PDF Anmeldeformular

Anleitung

Die Formulare können gleich am Bildschirm ausgefüllt und zum Unterschreiben und Versenden per Fax ausgedruckt werden. Bei neueren Firefox-Versionen wird das PDF nur in einer nicht ausfüllbaren Vorschau angezeigt. Ändern Sie Ihre Einstellungen in Firefox (Einstellungen -> Anwendungen -> Einstellung bei „Portable Document Format PDF“ ändern auf Adobe Reader), verwenden Sie einen anderen Browser oder speichern Sie das Dokument auf der Festplatte, um es dann in Adobe Reader auszufüllen und auszudrucken.